Ausschreibung

Inhaltsverzeichnis:

Veranstalter Startunterlagen
Schirmherr Umkleidemöglichkeiten
Verbandsgenehmigung Siegerehrung, Preise, Urkunden
Wettkampforgane Ergebnislisten
Anfahrtsbeschreibung Fotoservice
Wettbewerbe Medizinische Versorgung
Startzeiten Streckenhinweise
Startgeld Wechsel
Zeiterfassung Schwimmen
Teilnehmerlimit – Altersklassen Radfahren
Meldung – Überweisungskonto Laufen
Anmeldeschluss Bambiniduathlon

 

Zum Inhaltsverzeichnis

Veranstalter

Veranstalter sind die Tri-Geckos Dortmund e. V.

Zum Inhaltsverzeichnis

Schirmherr

OB Sierau
Als Ausdruck der besonderen Stellung Dortmunds als „Sport-Stadt“ übernimmt der Oberbürgermeister Ullrich Sierau weiterhin die Schirmherrschaft des PSD Bank Triathlons.

Zum Inhaltsverzeichnis

Verbandsgenehmigung

NRWTV

Die Veranstaltung ist bei der DTU und dem NRWTV zur Genehmigung angemeldet.

Verpflichtungsformel:
Zum Lesen der Ordnungen ist ein PDF-Reader erforderlich. Sofern ein solcher nicht auf dem PC installiert ist, kann hier der kostenlose Adobe AcrobatReader geladen werden.

„Der Veranstaltung liegen die Wettkampfordnungen der Deutschen Triathlon Union (Sportordnung, Veranstalterordnung, Anti-Doping-Code, Kampfrichterordnung), sowie Rechts- und Verfahrensordnung und die Disziplinarordnung zugrunde.
Die Ordnungen können beim Veranstalter und am Wettkampftag bei der Startunterlagenausgabe eingesehen werden. Mit der Anmeldung erkennt der Teilnehmer die Wettkampfordnungen, sowie die Rechts- und Verfahrensordnung, die Disziplinarordnung und die Bedingungen des Veranstalters gemäß der Ausschreibung für sich als verbindlich an.“

Dazu gehört auch unsere Anti-Doping-Charta.

Haftung:
Der Veranstalter sowie deren gesetzliche Vertreter und Erfüllungsgehilfen haften nur bei vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten.
Mit der Anmeldung erklärt jeder Teilnehmer seine Eigenverantwortlichkeit für seine körperliche Fitness und die technische Sicherheit seiner Ausrüstung!
Auf Gefahrenstellen wird bei der Wettkampfbesprechung ausdrücklich nochmals hingewiesen.
Die Teilnahme an der Wettkampfbesprechung ist Pflicht.

Für die Schüler/Jugend-Wettbewerbe weise ich besonders auf die reglementierten „Ablauflängen“ der Räder hin! (siehe § 4.5. SportOrdnung bzw. 3.3.3 der Veranstalterordnung)

  • Schüler A und B max. Übersetzung von: 5,66 m
  • Jugend B max. Übersetzung von: 6,10 m
  • Jugend A max. Übersetzung von: 7,01 m
  • Junioren ohne Beschränkung

Es besteht Helm-Tragepflicht (radspezifischer Helm) auf der Radstrecke!

Windschattenfahren ist nicht erlaubt. Kontrollen werden durch NRWTV-Kampfrichter durchgeführt.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und sollte nur in ausreichend trainiertem Zustand und bei gutem Allgemeinbefinden durchgeführt werden. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Diebstahl oder Schäden irgendwelcher Art.

Jeder Teilnehmer ist für die technische Sicherheit seiner Ausrüstung selbst verantwortlich und hat darauf zu achten, dass sie den Regeln entspricht.

Beim Radfahren und Laufen sind die verkehrsrechtlichen Vorschriften zu beachten und einzuhalten, sofern nicht ausdrücklich Ausnahmen bekannt gemacht wurden.

Im Zielbereich und im Bereich der Wechselzone sind auf den ausgewiesenen Infotafeln alle Informationen für den Ablauf ausgehängt: Streckenpläne, -beschreibung, Ablaufhinweise, detaillierter Zeitplan, Erreichbarkeiten, z. B. für Sanitätsdienst, Ergebnisse …

Zum Inhaltsverzeichnis

Wettkampforgane

Die Mitglieder des Wettkampfgerichtes werden am Veranstaltungstag im Zielbereich (Startunterlagenausgabe) per Aushang bekannt gegeben.

Zum Inhaltsverzeichnis

Termin und Ort

Der Triathlon wird am Sonntag, dem 24. Juni 2018, in Dortmund im Fredenbaumpark (große Festwiese) und am Ruder- und Kanuzentrum (Vereinsheim FS98) am Dortmund-Ems-Kanal ausgetragen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Anfahrtsbeschreibung

  • Zieleingabe für Navigationsgeräte:

Start



Ziel



 

Ein Service von WEB.DE.

 

 

 

 

Die Wettkampfstätte ist zu erreichen über die A 45 (empfohlen aus Nord-Westen, Westen und Süden), Ausfahrt “Hafen”, vom Zubringer nochmals Ausfahrt “Hafen”, links über die Brücke (Kanalstraße), dann rechts in die Schäferstraße. Wenn diese zur Immermannstraße geworden ist, an der großen Kreuzung mit der Münsterstraße links (Richtung Eving). Anschließend – vor Autohaus Grzechowiak – wieder links, diesmal in die Lindenhorster Straße (Richtung Lindenhorst). Nach wenigen Metern an der Fußgängerampel links in den Fredenbaumpark einbiegen und dem Verlauf bis zum Parkplatz folgen.

A 2 (empfohlen aus dem Norden und Osten), Ausfahrt Dortmund Nord-Ost, Fahrtrichtung Lünen (B 236). Am Ende der B 236 links Richtung Brechten (Evinger Straße). Die Evinger Straße bis zum Ende befahren (6,6 km), dann rechts abbiegen (Lindenhorster Straße) und nach wenigen Metern an der Fußgängerampel links in den Fredenbaumpark einbiegen und dem Verlauf bis zum Parkplatz folgen.

  • Zieleingabe für Navigationsgeräte: Dortmund, Westerholz (51). Dabei bitte nicht die Ausfahrt A2 – Dortmund-West benutzen, da die Anfahrt dann über die Radstrecke führt und am Ende für den Pkw-Verkehr gesperrt ist!

Die Ausgabe der Startunterlagen erfolgt an der “Muschel” im Zielbereich

Zum Inhaltsverzeichnis

Wettbewerbe

Sprintdistanz 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen
Staffeltriathlon, wie Sprintdistanz
siehe Seite „businessGOEStriathlon“
1 Schwimmer, 1 Radfahrer, 1 Läufer – Schwimmer und Läufer kann 1 Person sein!
Olympischer Triathlon mit
Sonderwertung Dortmunder Stadtmeisterschaft für alle Dortmunder Bürger/innen (Wohnort zum Zeitpunkt des Wettkampfes)
1.500 m Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen
Schüler- und Jugendtriathlon 1. Schüler B (10/11 J.)
200 m Schwimmen – 5 km Radfahren – 1 km Laufen
2. Schüler A (12/13 J.) und Jugend B (14/15 J.)
400 m Schwimmen – 10 km Radfahren – 2,5 km Laufen
Bambiniduathlon Schüler D (6/7 J.)
200 m Laufen, 1 km Radfahren, 200 m Laufen
Schüler C (8/9 J.)
400 m Laufen – 2,5 km Radfahren – 400 m Laufen
 Sondergruppe:

Schulmeisterschaft

Zum Inhaltsverzeichnis

Startzeiten

Jeweils rund 10 Minuten vor dem Start können die Teilnehmer am ausgewiesenen Bereich ins Wasser gehen.

Die offizielle Bewachung der Wechselzone endet mit der Check-out-Zeit.

Wir bemühen uns, den Zeitplan so genau wie möglich einzuhalten. Ich bitte aber um Verständnis, dass unplanmäßige Umstände während der Veranstaltung Änderungen nach sich ziehen können.
Am „Info-Board“ werden am Veranstaltungstag alle Detailzeiten ausgehängt.

AK Check-in Besprechung Start Ehrung Check-out
Schüler B 08.00 Uhr – 08.45 Uhr 08.45 Uhr 09.00 Uhr ab 10.00 Uhr 9.30 Uhr – 11.30 Uhr
Schüler A, Jugend B 08.00 Uhr – 09.15 Uhr 09.15 Uhr 09.30 Uhr ab 11.00 Uhr 10.00 Uhr – 11.30 Uhr
Schul-Challenge 08.00 Uhr – 09.45 Uhr 09.45 Uhr 10.00 Uhr ab 11.30 Uhr 10.30 Uhr – 12.00 Uhr
Staffeln 08.30 Uhr – 10.45 Uhr 10.45 Uhr 11.00 Uhr ab 13.30 Uhr
Sprintdistanz 08.30 Uhr – 11.30 Uhr 11.30 Uhr 11.45 Uhr ab 14.20 Uhr 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
Olympischer Triathlon 08.30 Uhr – 12.30 Uhr 12.30 Uhr 12.45 Uhr ab 16.15 Uhr 15.00 Uhr – 17.00 Uhr
Bambiniduathlon
Schüler D 13.00 Uhr – 13.40 Uhr 13.40 Uhr 13.45 Uhr ab 14.20 Uhr 14.00 Uhr – 14.45 Uhr
Schüler C 13.00 Uhr – 13.40 Uhr 13.40 Uhr 14.00 Uhr ab 14.20 Uhr 14.00 Uhr – 14.45 Uhr

Zum Inhaltsverzeichnis

Startgeld

Staffel (inklusive drei Finisher-Tücher) 50 €
Sprintdistanz 30 €
Olympischer Triathlon 40 €
Schüler A, Jugend B 15 €
Schüler B 11 €
Bambiniduathlon   6 €

Im Startgeld sind 1 € (Schüler, Jugend), 2 € (Sprint, Staffel) bzw. 4 € (Olympische Distanz) Veranstaltungsabgabe enthalten.
Jeder Teilnehmer erhält ein exklusives Finisher-Tuch. (bei Staffeln also drei!) Weitere Tücher können für 6 € im Zielbereich erworben werden.

Bei Nichtvorlage eines gültigen DTU-Startpasses muss bei der Olympischen Distanz zusätzlich eine Tageslizenz für 21 € erworben werden. (gem. Ziff. 7.2 GebührenO NRWTV) Die Gebühr für die Tageslizenz ist mit dem Startgeld zu bezahlen.
Zur Teilnahme an der Sprintdistanz ist kein Startpass/keine Tageslizenz erforderlich, Startpassinhaber sind jedoch auch startberechtigt.

Bei Abmeldung wird das Startgeld zurückgezahlt. Es wird eine Abmeldegebühr von 3 Euro (bis 03.06.2018) bzw. 5 Euro (bis 17.06.2018) erhoben. Nach dem 17.06.2018 erfolgt keine Rückerstattung mehr.

Zum Inhaltsverzeichnis

Zeiterfassung

Die Teilnahme ist – außer beim Bambiniduathlon – nur mit einem persönlichen Champion-Chip zur Zeiterfassung möglich. Die offizielle Zeitnahme und Datenverarbeitung erfolgt über mika:timing. Wer keinen eigenen Chip hat, muss einen für 5 € + 25 € Pfand über den Veranstalter ausleihen. Die Benutzung eines auf eine andere Person registrierten Chips ist nicht möglich!
Der Gesamtbetrag von 30 € ist mit dem Startgeld zu zahlen. Der Chip kann im Anschluss behalten (bzw. bei den Schüler-Chips umgetauscht) und bei zukünftigen, weltweiten Veranstaltungen, bei denen die Zeiterfassung über ChampionChip erfolgt, benutzt werden.
Ansonsten erfolgt die Rückgabe gegen Pfanderstattung direkt im Zielbereich. Für die Staffeln ist nur ein Chip erforderlich.

Wer bereits vorher einen Chip erwerben möchte, kann dies im Shop von mika:timing mit einem KLICK auf das Logo tun:
MikaTiming

Zum Inhaltsverzeichnis

Teilnehmer, Altersklasseneinteilung

Es werden maximal 130 Teilnehmer beim Olympischen Triathlon und 200 Teilnehmer bei der Sprintdistanz zugelassen. Die Altersklassenwertung erfolgt gemäß DTU-Sportordnung.
Das Mindestalter für einen Staffelteilnehmer beträgt 14 Jahre! Schwimmer und Läufer kann bei der Staffel eine Person sein.

Zum Inhaltsverzeichnis

Bankverbindung

Die Meldung hat grundsätzlich über das Online-Meldeformular zu erfolgen.
Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass alle Angaben – außer den Kontaktdaten – in Melde- und Ergebnislisten veröffentlicht werden.
Sollte im Ausnahmefall eine Online-Meldung nicht möglich sein, können die erforderlichen Daten auch auf dem Postwege oder per E-Mail eingereicht werden.

Udo Antoniewicz, In den Hüchten 75, 44339 Dortmund
E-Mail: office@tri-geckos.de

Meldungen werden erst bearbeitet, wenn das Startgeld (und alle Nebengebühren) auf folgendem Konto eingegangen ist:
PSD Bank Rhein-Ruhr
♦ Empfänger: Tri-Geckos Dortmund
♦ IBAN: DE03 3006 0992 4297 7226 00
♦ BIC: GENODEF1P05

Zum Inhaltsverzeichnis

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss ist der 17. Juni 2018 oder wenn das Teilnehmerlimit erreicht ist.

Zum Inhaltsverzeichnis

Startunterlagen

Die Ausgabe der Startunterlagen beginnt am Wettkampftag ab 7.00 Uhr im ausgewiesenen Wettkampfbüro.
Dort ist eine Abholung auch schon am Samstag zwischen 15.00 Uhr und 18.00 Uhr möglich.

Zum Inhaltsverzeichnis

Umkleidemöglichkeiten

Umkleide- und Duschmöglichkeiten stehen im Bootshaus von FS98 zur Verfügung.

Zum Inhaltsverzeichnis

Siegerehrung, Preise, Urkunden

Die Siegerehrungen finden im Anschluss an den jeweiligen Wettkampf im Zielbereich statt. Die Zeiten sind dem Zeitplan zu entnehmen.
Alle Teilnehmer, die das Ziel erreicht haben, erhalten ein exklusives Finisher-Tuch des PSD Bank Triathlons.
Im Rahmen der Siegerehrung werden an alle Kinder, Schüler und Jugendlichen Urkunden ausgegeben.
Über die Homepage kann sich jeder Teilnehmer seine Urkunde selbst ausdrucken. Eine Urkunden-Ausgabe am Veranstaltungsort an erwachsene Teilnehmer ist nicht vorgesehen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Stadtmeisterschaft

Der schnellste Dortmunder Teilnehmer und die schnellste Dortmunder Teilnehmerin auf der Olympischen Distanz tragen den Titel Dortmunder Triathlon-Stadtmeister/-Stadtmeisterin 2018.

Zum Inhaltsverzeichnis

Ergebnislisten

Die Ergebnislisten werden im Zielbereich an der Infowand ausgehängt. Alle Ergebnislisten werden zeitnah auf dieser Homepage eingestellt.

Zum Inhaltsverzeichnis

Fotoservice

photobelloVom professionellen Fotoservice photobello werden während der Veranstaltung von euch Fotos geschossen, die ihr im Zielbereich käuflich erwerben könnt.

Bilder vom 16. PSD-Bank-Triathlon findet ihr hier.
Bilder vom 15. PSD-Bank-Triathlon findet ihr hier.
Bilder vom 14. PSD-Bank-Triathlon findet ihr hier.
Bilder vom 13. PSD-Bank-Triathlon findet ihr hier.
Bilder vom 12. Westfalentriathlon findet ihr hier.
Bilder vom 11. Westfalentriathlon findet ihr hier.

Zum Inhaltsverzeichnis

Medizinische Versorgung

DLRGDie medizinische Versorgung ist gewährleistet. Ein Notarzt und ein Team Rettungssanitäter sind im Veranstaltungsraum sowie eine DLRG-Gruppe auf dem Wasser im Einsatz.

Direkt am Nordeingang zum Fredenbaumpark befindet sich die Dortmunder Unfallklinik.

Zum Inhaltsverzeichnis

Streckenhinweise

Jeder Teilnehmer erhält mit seinen Startunterlagen ein Merkblatt, auf dem alle wichtigen Regeln und Verhaltensweisen für einen sicheren und reibungslosen Wettbewerb aufgeführt sind. Außerdem findet vor jedem Start eine Wettkampfbesprechung statt, an der jeder Starter teilnehmen muss. Es folgen nun die Informationen zu den Streckenabschnitten Schwimmen, Radfahren und Laufen.

Zum Inhaltsverzeichnis

Wechselzonen

Es gibt jeweils gesondert ausgeschilderte Wechselzonen bzw. -bereiche für die Startfelder Olympisch, Schüler, Staffeln und Sprint. Die Wechselzonen sind über den „Check In“ zu betreten und über den „Check Out“ zu verlassen. Beim „Check In“ wird die Ausrüstung auf die technischen Anforderungen überprüft. Beim „Check Out“ ist die Startnummer zur Identifizierung vorzuzeigen. Ohne Startnummer kann keine Herausgabe des Rades erfolgen. Zur Einweisung des Rad-Abstellplatzes ist den Anweisungen der entsprechenden Posten Folge zu leisten.
In die Wechselzone dürfen nur Athleten. Ausnahmen sind bei einem Kampfrichter zu beantragen. Bei der Ausgabe der Startunterlagen (Zielbereich) wird dann ein „Betreuerweis„, für die Pressevertreter ein „Presseausweis“ ausgestellt.

Die nicht für den Wettkampf erforderlichen Sachen sind in der Gepäckablagezone zu deponieren.

Zum Inhaltsverzeichnis

Schwimmen

Das Schwimmen findet im Dortmund-Ems-Kanal statt.
Die Wasserprobenuntersuchung vom 09.05.2012 bescheinigt eine “Ausgezeichnete Qualität” (Gutachten).

Der Startschuss fällt im Bereich der Ruderhäuser. Es wird in nördlicher Richtung zu einer bei 375 Meter befestigten großen Regattaboje und wieder zurück geschwommen. Bei der Olympischen Distanz erfolgt im Startbereich eine erneute Wende und es ist eine zweite Runde zu schwimmen.
Bei den Schülern und Jugendlichen sind die Wenden ihren Distanzen entsprechend platziert.

Der Ausstieg ist am Bootsanleger (ca. 30 cm hoch). Davor ist im Wasser eine Ausstiegshilfe angebracht. Am Start und bei der Wende liegt jeweils ein DLRG-Boot, weitere Retter stehen an der Strecke verteilt.
Für Zuschauer ist ein Fußweg an der linken Kanalseite vorhanden.

Die Startnummer darf beim Schwimmen nicht getragen werden. Sie ist erst in der Wechselzone zum Radfahren anzulegen. Die Wechselzone darf nur von den Athleten betreten werden.

Ob das Tragen eines Neoprenanzuges erlaubt ist, entscheidet – je nach Wassertemperatur – ausschließlich der Einsatzleiter.

Um den Zeitablauf planbar zu halten, muss die Schwimmzeit begrenzt werden. Wer die Strecke beim Sprint und bei den Staffeln nicht in 25 Minuten und beim Olympischen Triathlon nicht in 45 Minuten bewältigt, muss aus dem Rennen genommen werden.

Wichtig: Ein Teilnehmer, der in der Teildisziplin Schwimmen das Rennen aufgibt, hat unverzüglich einen Helfer an der Schwimmstrecke oder in der Wechselzone zu unterrichten!

Zum Inhaltsverzeichnis

Radstrecke

Es ist ein knapp 10 km langer Rundkurs zu fahren. Auf der Sprintdistanz (einschließlich Staffeln) sind also zwei Runden, auf der Olympischen Distanz vier Runden zu absolvieren.

Die Radstrecke führt aus der Wechselzonenausfahrt nach rechts. Ab hier bis zur Lindenhorster Straße (1.300 m), nach links über Lindenhorster Straße (nach ca. 150 m GEFAHRENSTELLE Bahnübergang = sehr unebene Fahrbahn/Gleise) und Fürst-Hardenberg-Alle bis zur Kreuzung Holthauser Straße (3.350 m), zweimal rechts abbiegen auf die Ellinghauser Straße. Bis zur Einmündung zum „IKEA-Hill“, oben ist dann ein Wendepunkt (5.900 m). Zurück zur Straße, diese überqueren und nach links abbiegen. Dann rechts in die Deusener Straße (6.900 m). An der Ampelkreuzung links in die Weidenstraße. Nach der Kanalbrücke ist die Runde “geschlossen” (9.250 m). Bei der Rückfahrt zur Wechselzone – also nach zwei bzw. vier Runden – bitte äußerste Vorsicht: Noch in der Brückenabfahrt geht es rechts in spitzem Winkel zurück! Mit den jeweils 250 m Aus- und Einfahrt zur Wechselzone ergeben sich Streckenlängen von 19 km beim Sprint und 37,5 km auf der Olympischen Strecke.

Die Schüler-Rennen finden nur auf dem unteren Teil – aus der Wechselzone kommend nach rechts – statt. Die Schüler B fahren bis zum Wendepunkt 1, zurück zum “Wendepunkt Schüler B”, nochmals bis zum Wendepunkt 1 und dann zurück bis zur Wechselzone (= 5 km).
Bei den Schülern A und Jugend B wird die Runde verlängert: Sie fahren aus der Wechselzone kommend zunächst zum Wendepunkt 1 und dann bis zum “Wendepunkt Sch A/Jug B”. Diese Runde wird dreimal absolviert, dann zurück zur Wendezone (= 10 km).

Es besteht für alle Teilnehmer unbedingte Helmtragepflicht! Der Helm ist zu schließen, bevor das Rad vom Ständer genommen wird und darf erst wieder geöffnet werden, nachdem das Rad abgestellt wurde!!!

Windschattenfahren ist verboten und wird entsprechend der DTU-Sportordnung mit Zeitstrafen und im Wiederholungsfall mit Disqualifikation geahndet.

Die Startnummer ist während des Radfahrens auf dem Rücken zu tragen.

TIPP: Jeder Teilnehmer sollte ein Gummiband zur Befestigung der Startnummer dabei haben. “Professionelle” Bänder mit Klickverschluss sind aber bei der Startunterlagenausgabe käuflich zu erwerben. Ebenso kleinere Schwimmartikel wie Brillen und Badekappen.

Auch das Radfahren wird auf eine Maximalzeit begrenzt: Beim Sprint / bei den Staffeln muss der Wechsel Rad-Lauf nach 1:30 Stunden begonnen werden, die 40 km des Olympischen Triathlons müssen einschließlich Schwimmen nach 2:20 Stunden bewältigt sein. Nach diesen Zeiten muss der Athlet aus dem Rennen genommen werden.

Wichtiger Hinweis:
Die Radstrecke ist für den “normalen” Verkehr nicht gesperrt (Ausnahmen in einigen Teilbereichen). Es wird deshalb insbesondere in den Kurven und an den Kreuzungen um eine besonnene Fahrweise gebeten. Wichtige Gefahrenhinweise/-schilder muss auch der “Triathlet im Wettkampf” wahrnehmen und beachten!

Zum Inhaltsverzeichnis

Laufen

Die Laufstrecke führt von der Wechselzone direkt in den Fredenbaumpark. Beim Parkeingang ist Dank der freundlichen Unterstützung der Dortmunder Eisenbahn GmbH die dortige Gleisanlage für Athleten und Zuschauer problemlos zu überqueren. Dann gelangt man auf einen Rundkurs.

Volksdistanz und Olympische Distanz führen über identische Runden. Ab Wechselzone bis zum Ziel, von hier bei der Volksdistanz noch eine Runde (Gesamt 5,00 km), beim Olympischen Triathlon noch drei Runden (Gesamt 10,20 km).

Achtung!
Es findet eine Rundenkontrolle in der Form statt, dass farbige Bändchen verteilt werden, die am Unterarm zu tragen sind. Nach dem Ampelsystem wird in der ersten Runde ein grünes, in der zweiten ein gelbes und in der dritten ein rotes Bändchen ausgegeben.
Die “Olympischen” dürfen also erst ins Ziel laufen, wenn die “Ampel” komplett ist.
Beim Sprint wird nur ein grünes Band ausgegeben.

Die Schüler B laufen fast auf direktem Weg zum Ziel (1 km).

Schüler A und Jugend B absolvieren die gleiche Strecke von der Wechselzone bis zum Ziel wie die “Großen”. Die Streckenlänge beträgt 2,5 km.

Gelaufen wird auf asphaltierten oder befestigten Wegen. Nicht zu benutzende Wege sind an Kreuzungen und Einmündungen durch Kreide, Flatterband und/oder Posten kenntlich gemacht. Bei großer Hitze dürfte es sich hier angenehm laufen lassen, da der reichliche Baumbestand genügend Schatten spenden wird. Es wird eine Verpflegungsstelle nach dem Abzweig vor dem Zielbereich geben.

Beim Laufen muss die Startnummer von vorne sichtbar sein.

Wenn die Startnummer an einem um die Hüfte gebundenem Gummiband befestigt wird, kann sie leicht nach dem Radfahren von hinten nach vorne gezogen werden. Ein Gummiband gehört daher zur Ausrüstung des Triathleten.

Zum Inhaltsverzeichnis

Bambiniduathlon

Für Kinder von 6 bis 9 Jahren (Schüler D, 6/7 Jahre, und Schüler C, 8/9 Jahre) wird ein Duathlon (Lauf – Rad – Lauf) durchgeführt.

Die Schüler D haben die Distanz 200 m – 1 km – 200 m, die Schüler C die Distanz 400 m – 2,5 km – 400 m zurückzulegen.
Schüler C ist die Teilnahme am D-Lauf „außer Konkurrenz“ erlaubt.

Auch hier gilt natürlich: Radhelm ist absolute Pflicht!

Es erfolgt eine Zeitmessung (aber ohne Chip). Alle Kinder erhalten eine Urkunde.

Nachmeldungen sind bis ca. 1 Stunde vor Beginn möglich.

Für den Veranstalter

Udo Antoniewicz
Organisationsleiter