Danke für 2016 & bis 2017!

image

Der Abbau ist fast erledigt. Noch eine Ladung fürs Lager und dann ist der 15. PSD-BANK Triathlon Dortmund Geschichte.

Wir danken allen Athleten, Helfern und Sponsoren für den Tag. Bis 2017!

Euer Orga-Triathlon!

Wie versprochen….

image

… die Sonne scheint und das Ziel erwartet euch!

Der Aufbau hat begonnen….

image

Noch regnet es. Ab dem Nachmittag und vor allem für morgen ist aber besseres Wetter angekündigt. Drückt euch und uns die Daumen, dass die Wetter Propheten Recht behalten!

Markus Reinhardt, Hans-Peter Durst und Jens Meyer ….

Enten

sind die Favoriten bei den Staffeln des diesjährigen PSD Bank Triathlons Dortmund.

Das Rennen wird schon von Beginn an Spannung versprechen, wenn Markus Reinhardt (Schwimmer der SG Dortmund) als Deutscher AK-Meister über die 50, 100 und 200 Meter und Deutscher AK-Vizemeister über 400 und 800 Meter das Rennen eröffnet.

Markus wird den „Staffelstab“ an Hans-Peter Durst (Triathlet der Tri-Geckos) übergeben. Hans-Peter wäre gerne über die komplette Triathlon-Distanz gestartet. Aber, wir sind im Jahr der Olympischen und Paraolympischen Spiele und da hat der Bundestrainer einen Riegel vor Hans-Peter`s Triathlon Ambitionen geschoben, so dass „nur“ ein Start als Radfahrer erlaubt ist.

Abschließend wird Jens Meyer (Läufer des LT Bittermark) den Staffelstab übernehmen. Jens ist fühlt sich zwar mehr auf den langen Distanzen (100km – Läufe!) zu Hause, freut sich aber sehr auf den Start in der „Sportstadt Dortmund“-Staffel. Wir dürfen gespannt sein, wie schnell Jens die 5km bewältigt und was er im Ziel über den Graf-Dracula Lauf vorbei an Vampiren und Bären berichten kann.

Wir freuen uns auf 3 super Athleten und spannende Interviewpartner!

RN: Diskussion um Triathlon am Phoenixsee

Foto: Michael Siepmann

Foto: Michael Siepmann

Wow! Nachdem der erste Vorstoß zum Thema „Triathlon am Phoenix See“ vor gut 3 Jahren von der Öffentlichkeit und Presse kaum aufgegriffen wurde, haben wir es nun (parallel zum letzten Gruppenspiel Deutschlands bei der EM) auf die Titelseite und den Hauptteil der Dortmunder Lokal Zeitung geschafft.

Ein toller Beweis dafür, welch großen Stellenwert und positives öffentliches Interesse sich der Triathlon Sport in den vergangenen Jahren erarbeitet hat.

Hier ein weitere Artikel aus den Ruhrnachrichten vom 22. Juni 2016 zum Thema „Triathlon am Phoenix See“ und der Online-Artikel mit ersten Reaktionen aus der Bevölkerung:

Printausgabe der RN vom 22.06.2016

Ruhrnachrichten Online vom 22.06.2016

Wir sind ausgebucht! Bambini-Duathlon noch möglich!

PSD-Tri-2016_Plakat-A3-300px

Wir sind ausgebucht! – Nach der Sprint-Distanz ist nun auch alle Startplätze für die Olympische Distanz vergeben. Die Anmeldung für den 15. PSD Bank Triathlon Dortmund am kommenden Wochenende im Fredenbaumpark ist geschlossen.

Lediglich für den Bambini-Duathlon sind noch Startplätze frei. Die Kinder können am Samstag ab 16 Uhr und Sonntag bis maximal eine Stunde vor dem Start beim Meldebüro an der „Konzert-Muschel“ im Fredenbaumpark angemeldet werden.

 

Achtung beim Schwimmtraining im Kanal

Viele von euch nutzen aktuell die Möglichkeit, sich „vor Ort“ auf das Schwimmen vorzubereiten und legen schon mal die ein oder andere Trainingseinheit im Kanal zurück.
Grundsätzlich ist das auch kein Problem. Aber denkt bitte daran, dass hier das Ruder- und Kanurevier ist. Insbesondere Ruderer, die sich mit dem Rücken in Fahrtrichtung bewegen, haben kaum die Chance, einen Schwimmer – vor allem im Neoprenanzug – zu erkennen. Deshalb bleibt bitte in unmittelbarer Ufernähe und behaltet die Aktivitäten anderer ständig im Blick. Das Schnorchelschwimmen solltet ihr hier nicht ausüben, da ihr dabei zu lange ohne Orientierung seid. Das gefährdet euch und andere. Und einen Zusammenstoß mit einem Ruderboot in voller Fahrt will wirklich niemand …

PSD-Bank Triathlon 2017 am Phoenixsee?

Zusätzlich zur sportlichen Berichterstattung rund um den diesjährigen PSD-Bank Triathlon am 26.06. im Fredenbaumpark hat die lokale Presse eine Mögliche Ausweitung und Aufwertung des Triathlons durch den Umzug zum Phoenixsee aufgenommen:

Ruhrnachrichten Online vom 17.06.2016

Vor den Planungen für 2017 konzentriert sich das Orga-Team darauf, Euch am übernächsten Sonntag erneut ein tolles Event am Fredenbaumpark zu bieten. Natürlich halten wir Euch dann über die Homepage (www.psd-bank-triathlon-dortmund.de) und die Facebook-Homepage bezüglich der weiteren Planungen auf dem Laufenden!

Presseschau zur Pressekonferenz

Foto: Michael Siepmann

Foto: Michael Siepmann (2016)

Eine überaus gute und große Resonanz fand die Pressekonferenz zum diesjährigen PSD Bank Triathlon Dortmund – hier eine kleine Auswahl:

Radio 91.2 vom 14.06.2017

Bild Zeitung vom 15.06.2017

Dortmunder Rundschau vom 16.06.2017

Stadt Dortmund vom 16.06.2017

Nordstadtblogger vom 15.06.2017

 

Pressekonferenz zum 15. PSD Bank Triathlon Dortmund

160615_Pressemeldung_PSD-Bank-Triathlon Bild

Die Sprint-Distanz ist schon seit Wochen ausgebucht, für die Olympische Distanz sind nur noch wenige Startplätze verfügbar! Triathlon boomt und so werden rund 700 Ausdauersportler aller Leistungsklassen beim 15. PSD-Bank Triathlon Dortmund an den Start gehen.

„Die Strecken werden im Vergleich zum Vorjahr unverändert bleiben.“, stellte Udo Antoniewicz die sportlichen Rahmenbedingungen vor. Geschwommen wird im Dortmunder Kanal, der Rundkurs der Radstrecke führt durch den Dortmunder Norden und der abschließende Lauf findet im Fredenbaumpark statt.

Als einer der Topfavoriten über die Olympische Distanz geht der Sieger aus dem Jahr 2013, Stephan Morawski an den Start. Neben der sportlichen Leistung wird den Zuschauern zusätzlich ein stimmungsvolles Rahmenprogramm geboten. Im Zielbereich wird auf der großen Festwiese die Allgäuer Band LOSAMOL den Besuchern, Zuschauer und Athleten einheizen.

„Der Triathlon ist dank der Tri-Geckos in Dortmund zu einer festen Größe geworden.“, dankte der Schirmherr, Herr Oberbürgermeister Ullrich Sierau, den Tri-Geckos für ihren Einsatz über die vergangenen Jahre und brachte gleich zu Beginn der Vorstellung für 2016 eine dicke Überraschung für 2017 mit. „Nach erneuter Prüfung in der Verwaltung können wir uns vorstellen, für das Jahr 2017 die Genehmigung zur Austragung am Phoenix-See zu erteilen.“, gab Ullrich Sierau einen Ausblick auf die mögliche Weiterentwicklung des Triathlons.

„Klasse! Unsere Mitglieder leben und lieben diesen Sport, investieren sehr viel Zeit in ihr Training und die Organisation der Veranstaltung. Alles ehrenamtlich neben Familie und Beruf. Die Planungen für 2017 am Phoenix See intensivieren zu dürfen wäre für uns eine großartige Anerkennung unseres Engagements!“, freut sich Martin Gähner, 1. Vorsitzender der Tri-Geckos Dortmund.

Mit den Geckos freut sich August-Wilhelm Albert, Vorstand der PSD-Bank Rhein Ruhr, über die Entwicklung des Triathlons: „Es ist klasse zu sehen, was hier entsteht. Vergangenes Jahr bin ich schon in der Staffel gestartet und es hat einfach nur Spaß gemacht. Da bin ich dieses Jahr natürlich wieder dabei und würde mich für 2017 auf eine Staffel zusammen mit Herrn Sierau am Phoenix See freuen!“

Im Fredenbaumpark wird in 2016 der Startschuss am Sonntag, den 26 Juni um 09.30 Uhr fallen. Zuerst werden die Schülerrennen gestartet, gefolgt von der Staffeln (10.45 Uhr), der Sprint-Distanz (11.15 Uhr und der Olympischen Distanz (12.15 Uhr). Sportlicher Abschluss wird der Bambini Duathlon für 6 bis 9 jährige Mädchen und Jungen sein. Für den Bambini Duathlon kann noch bis 1 Stunde vor dem Start gemeldet werden.