Sonnenschutz – Na klar, aber richtig!

Das Thema Sonnenschutz hat in der Triathlonszene in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Wir alle lieben die Sonne. Aber man muss auch die Gefahren im Blick haben.

Die DTU kümmert sich insbesondere um die Triathlonjugend und kommt mit entsprechendem Infomaterial ihrer Fürsorgepflicht nach.

Sollte sich beim 16. PSD Bank-Triathlon die Sonne von ihrer strahlendsten Seite zeigen – was wir natürlich alle hoffen – empfehlen wir allen Teilnehmern, sich entsprechend zu schützen.

Als Veranstalter müssen wir dabei aber auch im Blick haben, dass die Wasserqualität durch das Einbringen von Sonnenschutzmitteln nicht nachteilig beeinflusst wird. Wir gehen davon aus, dass sich ein Triathlet nicht mit (z. B.) „Tiroler Nussöl“ einreibt. Für den Triathleten muss es natürlich eine wasserfeste Sonnencreme oder ein -gel sein, damit der Schutz beim Radfahren und Laufen vorhanden ist. Entsprechende Empfehlungen findet ihr auf den einschlägigen Triathlonseiten und -foren.