Triathlon in Corona-Zeiten

Corona betrifft alle – und damit natürlich auch die Triathletinnen und Triathleten.

Veranstalter, Vereine, Verbände – alle machen sich Gedanken, wie es in diesem Jahr weitergehen kann. Und keiner hat bislang eine Antwort, außer man sagt ab. Auch wir haben uns mit der Frage zur Absage auseinandergesetzt, sind aber noch zu keinem abschließenden Ergebnis gekommen.

Da wir in diesem Jahr erst Ende August „dran“ sind, wollen wir die nächsten Wochen noch abwarten und die Entwicklung beobachten. Wir haben uns Anfang Juni als Deadline gesetzt. Sollte sich bis dahin abzeichnen, dass die Durchführung einer Triathlonveranstaltung nicht zu verantworten ist, sagen wir ab.

Die Anmeldung bleibt bis dahin trotzdem geöffnet. Sollten wir uns für eine Absage entscheiden müssen, werden wir die Startgelder komplett zurücküberweisen.

Auch wenn es aktuell schwer fällt an „normale Zeiten“ zu denken treibt uns die Liebe zum Triathlon zu optimistischem Hoffen. Warten wir es ab.

Euch wünschen wir, dass ihr gesund bleibt und im Rahmen des Erlaubten euer Training weiterführen könnt.

Mit freundlichen Grüßen

Udo Antoniewicz und Martin Gähner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.